Warnschild 'Stop! Kein Zutritt für Unbefugte' vor einer Baustelle
Quelle: NickyPe auf Pixabay

Online-Seminar

Teilen auf:

Asbest in Bauabfällen

Kompaktes Wissen zu Erkundung, Entsorgung und Arbeitssicherheit

Im Zuge von Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutzmaßnahmen entstehen zwangsläufig Abfälle. Häufig sind Bauverantwortliche, Planer*innen und Isolierunternehmen dabei mit Asbest in der Bausubstanz oder dem Bauabfall konfrontiert. Im Zuge des so genannten Asbestdialogs wurden das Vorkommen, die Grenzwerte und der Umgang mit asbesthaltigem Material neu bewertet und neue Regeln aufgestellt.

Das Online-Seminar vermittelt den Teilnehmer*innen Basiswissen zum abfall- und gefahrschutzrechtlich gebotenen Umgang mit Asbest auf der Baustelle. Dargestellt werden sowohl die Vorgaben zur Erkundung und Entsorgung aus den einschlägigen Gesetzen als auch aus dem untergesetzlichen Regelwerk wie etwa der aktuellen Leitlinie zur Asbesterkundung bei Arbeiten an älteren Gebäuden, der neuen Asbest-Richtlinie und der neuen LAGA – “Vollzugshilfe zur Entsorgung asbesthaltiger Abfälle – M 23”. Es greift insbesondere abfallrechtliche Aspekte des Umgangs mit Asbest im Baustellenalltag auf.

Wichtig: Es handelt sich dabei um Basiswissen für Isolierunternehmen und Bauverantwortliche und ersetzt nicht einen arbeitsschutzrechtlichen Sachkundelehrgang für ASI-Arbeiten nach TRGS 519.

Die Inhalte des Online-Seminars:

  • Abfallrechtliche Verantwortung: Grundlagen und Grundbegriffe
  • Wo kommt Asbest vor?
  • Was ist asbesthaltiger Abfall?
  • In welchen Bauabfällen kann Asbest enthalten sein?
  • Wie wird Asbest bei Sanierung und Rückbau erkundet?
  • Wann besteht ein Sanierungserfordernis für asbesthaltige Bausubstanz?
  • Darf asbesthaltiger Baustoff in Verkehr gebracht werden?
  • Wann ist Bauabfall asbestfrei?
  • Hinweise zum Arbeitsschutz bei der Entsorgung asbesthaltiger Bauabfälle


Zielgruppe des Online-Seminars:
Bauverantwortliche, Planer*innen und Isolierunternehmen sowie alle weiteren ausführenden Betriebe aus dem Bereich Ausbau, die sich zum Thema Asbest in Bauabfällen informieren möchten.


Das Online-Seminar beinhaltet interaktive Kommunikationsformen und  bietet durchgehend Gelegenheit für individuelle Fragen und Diskussionen. Für die Ausstellung einer qualifizierten Teilnahmebestätigung werden Präsenzkontrollen durchgeführt. Nach erfolgreicher Überprüfung Ihrer webbasierten Anwesenheit und nach Abschluss des Online-Seminars erhalten Sie ein Zertifikat, mit dem Sie Ihre Teilnahme an der Fortbildung belegen können.

Wie funktioniert die digitale Teilnahme?

Den Zugang zum Livestream bekommen Sie vor der Veranstaltung als Link per E-Mail. Voraussetzungen zur Teilnahme sind ein aktueller Browser (Firefox, Chrome, Edge) sowie ein Audioausgang für Kopfhörer oder Lautsprecher. Während des Online-Seminars besteht im Chat die Möglichkeit, Fragen an die Referierenden zu stellen.


Referenten

Rechtsanwalt Dipl.-Phil. Holger Seit
Dipl.-Phil. Holger Seit

studierte Philosophie in Leipzig und Rechtswissenschaften in München und ist seit vielen Jahren als Rechtsanwalt tätig. Er wirkt an der Entwicklung des Kreislaufwirtschaftsrechts (Abfall- und Entsorgungsrecht für Bauabfälle, Recyclingbaustoffe und Bodenaushub) durch Fachpublikationen, Lehrtätigkeit, Vorträge und Seminarveranstaltungen sowie die Mitarbeit in fachlichen Arbeitskreisen mit. Seit 2000 ist er Geschäftsführer im Landesverband Bayerischer Bauinnungen (München).


Jetzt buchen

Wir benutzen für die Buchung von Veranstaltungen den Dienst von Eventmanager Online.
Wenn Sie die Buchung jetzt durchführen wollen, geben Sie ihre Einwilligung und klicken hier.