RM Rudolf Müller
ZDB Bundesfachgruppe WKSB tagt in Oberhof

Die Isolierertage 2020 begannen mit einem geselligen Abend inmitten des Thüringischen Waldes bei Oberhof. (Bild: TI – Technische Isolierung)

Markt + Produkte
30. Januar 2020 | Artikel teilen Artikel teilen

ZDB-Bundesfachgruppe WKSB tagt in Oberhof

Am Wochenende 24. und 25.1.2020 tagte die Bundesfachgruppe Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz (WKSB) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) im Thüringischen Oberhof.

Rudolf Domscheid, Geschäftsführer der Bundesfachgruppe Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz im ZDB  eröffnete die Deutschen Isolierertage 2020 zusammen mit Isoliermeister Peter W. Baum, Vorsitzender der Bundesfachgruppe, und führte die knapp 60 Teilnehmer der Veranstaltung durch die Tagung.

ZDB Bundesfachgruppe WKSB tagt in Oberhof

Die Initiatoren: v.l.n.r.: RA Dipl.-Phil. Holger Seit, Geschäftsführer Landesfachgruppe WKSB GmbH, Isoliermeister Peter W. Baum, Vorsitzender der Bundesfachgruppe WKSB im ZDB, Dipl.-Ing. Rudolf Domscheid, Geschäftsführer Bundesfachgruppe WKSB und Fördergemeinschaft Dämmtechnik. (Bild: TI – Technische Isolierung)

Nach dem traditionellen Abendempfang des Vortages mit fruchtbaren Vernetzungsgesprächen und wahlweise Tanz mit den mitgebrachten Ehefrauen auf dem Parkett, zeigte die Agenda des Samstags ab 8.00 Uhr morgens ein engagiertes Programm. Im Fokus stand in diesem Jahr das sehr komplexe Thema Arbeitssicherheit und Umweltanforderungen an den Isolierer sowie die Entsorgung von schadstoffbehafteten Isoliermaterialien.

Zuvorderst aber berichtete Christian Poell von der Messefirma REED über die anstehende europäische Isoliermesse IEX, in dessen Rahmen der Rudolf Mueller Verlag eine erste Isoliererfachtagung, die TI-Fachtagung, für Handwerker und Planer initiiert.

Frau Dr. Elke Rieß stellte den Sachstand der aktuellen GEG Verabschiedung dar und Isoliermeister Karlheinz Kermann und Oliver Kosmak informierten über die Arbeitsentwicklungen in der Bundesfachgruppe und ihre Publikationen.

Rudolf Domscheid, seit Jahren in den Gremienprozessen der Bundesregierung hinsichtlich Arbeitsschutz integriert, hielt einen komplexen Vortrag über das immer wichtiger werdende Thema Arbeitsschutz. Rechtsanwalt Holger Seit, Geschäftsführer der Landesfachgruppe WKSB-Bayern und somit Vertreter der mitgliederstärksten Einheit des WKSB-Bereiches im ZDB, indes konzentrierte sich auf die Umweltproblematik. Als Fachanwalt für Umweltrecht gelang ihm eine umfangreiche Darstellung der Entsorgungsfrage für den Isolierer.

Den Abschluss bildeten Kurzberichte aus der Herstellerbranche zu neuen Produkten und der Vortrag des ehemaligen Dachdeckermeisters Jörg Mosler über Mitarbeitergewinnung für das Handwerk.

ZDB Bundesfachgruppe WKSB tagt in Oberhof

Rund 60 Personen reisten für die Isolierertage nach Oberhof an. (Bild: TI – Technische Isolierung)

Nach oben
nach oben