Dämmstoffplatten
Quelle: Rudolf Müller Mediengruppe

Branchen-News

5. December 2022 | Teilen auf:

Marktstudie BRANCHENRADAR: Dämmstoffe in Deutschland 2023

Die BRANCHENRADAR-Marktstudie wurde im November 2022 erhoben und gibt einen Überblick über den Absatz und Anbietermarkt von Dämmstoffen in Deutschland.

Am Markt für Dämmstoffe geht eine Phase stabilen Wachstums zu Ende, ergibt die Marktstudie BRANCHENRADAR. Im Jahr 2022 konsolidiert sich der Absatz mit 40,2 Millionen Kubikmeter ein Prozent unter Vorjahr. Der Rückgang lässt sich zur Gänze im Renovierungsgeschäft verorten, während der Neubau moderat wächst. Schaumstoffe und organische Dämmstoffe entwickeln sich absatzseitig negativ, für Mineralwolle sind die Mengen stagnierend. Allerdings ziehen die Verkaufspreise deutlich an.

Im Rahmen der Marktanalyse wurden sämtliche im Hoch- und Tiefbau verwendete Dämmmaterialien in Platten- oder Bahnenform sowie lose Dämmstoffe betrachtet. Erhebungszeitraum war der November 2022.

Daten in der Marktstudie Dämmstoffe:

  • Absatz | Umsatz | Preis für alle Marktsegmente 2019-2022e
  • Prognosen für alle Marktsegmente 2023f-2024f
  • Analyse der Trends & Treiber
  • Anbietermarktanteile Dämmstoffe total 2019-2022e
  • Anbietermarktanteile Steinwolle 2019-2022e
  • Anbietermarktanteile Glaswolle 2019-2022e
  • Anbietermarktanteile EPS 2019-2022e
  • Anbietermarktanteile andere Schaumstoffe exkl. EPS 2019-2022e
  • Determinanten des Wettbewerbs
  • Konjunktureller Rahmen
  • Bauwirtschaftliche Gesamtentwicklung

Die vollständige Studie kann auf der Webseite von BRANCHENRADAR erworben werden.

www.branchenradar.com

zuletzt editiert am 05.12.2022